Zur Startseite

Laudator Jan Delay überreicht die begehrte Trophäe in Hamburg

Bei der Verleihung der Radio-Oscars in der Hansestadt hat der Ortenauer Lokalsender gestern Abend in der Kategorie “Beste Programmaktion“ abgeräumt. Die Jury des Grimme Instituts zeichnete die Aktion „Buchstabenjagd zur 1. Ortenauer Kreisputzete 2013“ mit der begehrten Trophäe aus. So konnte sich HITRADIO OHR gegen die Mitbewerber ANTENNE BAYERN und SWR DAS DING durchsetzen.
„Wir spinnen einfach rum und dann kommt sowas dabei raus“, freut sich Radiopreisträger Yannick Steffen. In wochenlanger Gemeinschaftsarbeit mit dem Landratsamt Ortenaukreis organisierte der Sender bei der „Ortenauer Kreisputzete 2013“ eine Buchstabenjagd durch die Gemeinden. Über 5.200 Bürgerinnen und Bürger packten mit an, die Natur von Abfällen aller Art zu säubern. Besondere Motivation gab es von HITRADIO OHR: In den teilnehmenden Gemeinden waren Buchstaben versteckt, die zusammengesetzt einen Lösungssatz ergaben, den es zu erraten galt. Die schnellsten Mitspieler sicherten ihrer Gemeinde zur Belohnung ein großes Gemeindefest.
„Wir machen Radio von dem wir denken, dass wir es auch gerne selbst hören würden. Einfach aus dem Bauch heraus mit kreativen Aktionen, die uns und unsere Hörer glücklich machen. Das macht uns zur idealen Plattform, um etwas in der Region zu bewegen“, so Marketingleiterin Claudia Roggisch, die zusammen mit Yannick Steffen den Preis von Laudator Jan Delay entgegennahm. Die Begründung der Jury: „Die Programmaktion von HITRADIO OHR aktivierte die Zuhörer und machte sie zu Helfern in Sachen Natur. Daher wurde sie zur besten Programmaktion gekürt."
HITRADIO OHR Chef Markus Knoll: „Wir freuen uns, dass wir beweisen konnten, dass auch lokale Sender in der bundesweiten Radiolandschaft Akzente setzen können. Diese Auszeichnung beflügelt unsere weitere Arbeit.“
Bei der großen Gala zum Deutschen Radiopreis traten neben den Fantastischen Vier unter anderem Taylor Swift, Revolverheld, Mark Forster und Andreas Bourani auf. Der Deutsche Radiopreis wurde in diesem Jahr in zehn Kategorien verliehen. Moderiert wurde der Abend von Barbara Schöneberger.

Bei der Verleihung der Radio-Oscars in der Hansestadt hat der Ortenauer Lokalsender gestern Abend in der Kategorie “Beste Programmaktion“ abgeräumt. Die Jury des Grimme Instituts zeichnete die Aktion „Buchstabenjagd zur 1. Ortenauer Kreisputzete 2013“ mit der begehrten Trophäe aus. So konnte sich HITRADIO OHR gegen die Mitbewerber ANTENNE BAYERN und SWR DAS DING durchsetzen.

„Wir spinnen einfach rum und dann kommt sowas dabei raus“, freut sich Radiopreisträger Yannick Steffen. In wochenlanger Gemeinschaftsarbeit mit dem Landratsamt Ortenaukreis organisierte der Sender bei der „Ortenauer Kreisputzete 2013“ eine Buchstabenjagd durch die Gemeinden. Über 5.200 Bürgerinnen und Bürger packten mit an, die Natur von Abfällen aller Art zu säubern. Besondere Motivation gab es von HITRADIO OHR: In den teilnehmenden Gemeinden waren Buchstaben versteckt, die zusammengesetzt einen Lösungssatz ergaben, den es zu erraten galt. Die schnellsten Mitspieler sicherten ihrer Gemeinde zur Belohnung ein großes Gemeindefest.

„Wir machen Radio von dem wir denken, dass wir es auch gerne selbst hören würden. Einfach aus dem Bauch heraus mit kreativen Aktionen, die uns und unsere Hörer glücklich machen. Das macht uns zur idealen Plattform, um etwas in der Region zu bewegen“, so Marketingleiterin Claudia Roggisch, die zusammen mit Yannick Steffen den Preis von Laudator Jan Delay entgegennahm. Die Begründung der Jury: „Die Programmaktion von HITRADIO OHR aktivierte die Zuhörer und machte sie zu Helfern in Sachen Natur. Daher wurde sie zur besten Programmaktion gekürt."

HITRADIO OHR Chef Markus Knoll: „Wir freuen uns, dass wir beweisen konnten, dass auch lokale Sender in der bundesweiten Radiolandschaft Akzente setzen können. Diese Auszeichnung beflügelt unsere weitere Arbeit.“

Bei der großen Gala zum Deutschen Radiopreis traten neben den Fantastischen Vier unter anderem Taylor Swift, Revolverheld, Mark Forster und Andreas Bourani auf. Der Deutsche Radiopreis wurde in diesem Jahr in zehn Kategorien verliehen. Moderiert wurde der Abend von Barbara Schöneberger.

< Zurück
16.10.2019 // 22:48 h

Webcam

1 Vergrößern

Social Media

  • reiff.de on RSS

    1


  • reiff.de on Facebook
     
  • reiff.de on Twitter