Zur Startseite

Schwarzwaldcamp 2015: Kandidaten stehen bereit

Schwarzwaldcamp 2015: Kandidaten stehen bereit

Am Samstag, den 14. November, ist es wieder soweit. Dann suchen abenteuerlustige Männer und Frauen aus Baden-Württemberg die große Herausforderung und ziehen für eine Woche ins Schwarzwaldcamp.

Jetzt stehen alle 12 Kandidaten fest, die aus mehr als 350 Bewerbern ausgesucht wurden. Sechs Männer zwischen 19 und 56 Jahren und sechs Frauen zwischen 18 und 46 Jahren machen sich auf, die „wilde Seite“ im Nördlichen Schwarzwald zu entdecken. Dabei sind von der frisch gebackenen Abiturientin bis zur Krankenpflegerin, vom Studenten bis zum Polizeioberkommisar vor allem Menschen dabei, die neue Abenteuer erleben, ihre Grenzen testen und tolle Erfahrungen direkt in ihrer Heimat machen möchten. Und der Offizielle Kandidat des Handwerks, Ralf aus Eckartsweier, der sich in einem speziellen Vorentscheid mit seiner Survival-Maschine durchsetzen konnte, möchte beweisen, dass man mit handwerklichem Geschick jede Herausforderung bestehen kann.

Im Schwarzwaldcamp wartet auf die neuen Bewohner kein neues Haus, keine beheizte Wohnung, keine heimelige Küche. Eine Woche lang heißt es Schluss mit Strom, Handy und Komfort. Stattdessen müssen sich die Kandidaten selbst einrichten. Dazu gehört auch der Bau von Betten aus Zweigen und Blättern, das Graben von Latrinen, das Filtern von Wasser und das Unterhalten einer Feuerstelle. Das Nahrungsangebot ist mit einem Grundpaket aus Wasser, Brühwürfeln und Reis begrenzt. Mehr Nahrung können sich die Teilnehmer durch das erfolgreiche Absolvieren von verschiedenen Aufgaben dazuverdienen. Dazu gehören in diesem Jahr vor allem Aufgaben rund um die Themen Forst, Jagd und Naturschutz. Angeleitet und begleitet werden die Campbewohner von Joe Vogel, der in Deutschland als anerkannter Survival-Experte gilt sowie von Radio- und TV-Teams.

Im Gegensatz zu anderen TV-Formaten müssen keine „Ekelprüfungen“ absolviert werden. Die Macher des Schwarzwaldcamps legen vielmehr Wert darauf zu zeigen, dass der Schwarzwald heute nicht nur noch als schöne Kulisse dienen kann, sondern nach wie vor auch als Lebensraum. Holz, Feuer, Nahrung sind vorhanden, doch müssen erarbeitet werden. Die Pflege von Flora und Fauna bedarf vieler helfender Hände.

Für alle die, die den November lieber daheim im Warmen auf dem Sofa verbringen: HITRADIO OHR aus Offenburg, die neue welle aus Karlsruhe  und das Ferienradio SCHWARZWALDRADIO berichten täglich mehrfach live aus dem Camp, dazu gibt es jeden Abend eine Videozusammenfassung des Camp-Alltags bei Mittelbadische-Presse.TV. Weitere Hintergrundberichte finden sich täglich in den Zeitungen der Mittelbadischen Presse und im Schwarzwaldcamp-Dossier auf www.bo.de/schwarzwaldcamp. Unterstützt wird das Schwarzwaldcamp 2015 zur Freude der Veranstalter vor allem auch durch viele namhafte Gesellschaften und Firmen aus der Region, allen voran vom Handwerk in Südbaden und Intersport Kuhn in Offenburg sowie von den Gemeinden des Nördlichen Schwarzwalds unter Einbindung von Tourismus, Forst und Jagd.

Alle Kandidaten, die Nummern für das Telefonvoting, alle Bilder und Videos sind ständig aktualisiert zu finden auf www.das-schwarzwaldcamp.de und bei Facebook unter www.facebook.com/schwarzwaldcamp2014.

Das Schwarzwaldcamp 2015
Ist der Schwarzwald nur schöne Kulisse – oder auch Lebensraum? Dieser Frage stellen sich im November 12 Kandidaten beim 2. Schwarzwaldcamps unter dem Motto „Entdecke die wilde Seite“. Wie lebt es sich mitten im Wald, ohne Strom, ohne Heizung und ohne Smartphone? Unter Anleitung des Survival-Experten Joe Vogel (www.vivalranger.com) werden die Bewohner des Schwarzwaldcamps ein Lager mitten im Wald errichten, Latrinen bauen und sich selbst versorgen. Wie macht man ein Feuer ohne Feuerzeug, wie überquert man einen Bach ohne Brücke und wie besorge ich mir Wasser und Nahrung? Begleitet werden sie dabei von HITRADIO OHR, die neue welle, SCHWARZWALDRADIO und der Mittelbadischen Presse.

Das 1. Schwarzwaldcamp 2014 war nominiert für den LfK Medienpreis in Baden-Württemberg.

Das Voting
Wer schlägt sich am besten im Schwarzwald. Das entscheiden die Hörer, Leser und Zuschauer ab Sonntag, 19 Uhr per Telefonabstimmung. Abgestimmt werden kann bis zum Samstag, 21.11.2015, 15 Uhr. Der Gewinner erhält 5.000 €.  Die Telefonnummer lautet 0137-880044-Endziffern 01-12 (Anrufe kosten 50 ct. aus dem deutschen Festznetz, Anrufe aus den Mobilnetzen können deutlich teurer sein.)

Das Schwarzwaldcamp im Netz
Alle Radioberichte zum Nachhören sowie die Videos, Bilder und Hintergrundberichte aus dem Camp gibt es in einem Dossier unter www.bo.de/schwarzwaldcamp

Bei Facebook ist das Schwarzwaldcamp zu finden unter www.facebook.com/schwarzwaldcamp2014. Dort gibt es auch tägliche Gewinnspiele mit tollen Preisen und Grüße der Kandidaten aus dem Camp. 

< Zurück
16.10.2019 // 22:56 h

Webcam

1 Vergrößern

Social Media

  • reiff.de on RSS

    1


  • reiff.de on Facebook
     
  • reiff.de on Twitter